Precious TimeIn ihrer über 25 jährigen Geschichte war die Coverrockband Precious Time nie nur eine von vielen Bands, sondern hatte stets etwas, was sie von anderen Bands abhob. Im Laufe der Jahre hat sich die Band um Frontmann Ralph Gräter den Ruf einer unverwechselbaren, regionalen Kultband erarbeitet. Nachdem es in den letzten Jahren ruhig um die Band wurde, hatte das Warten der Fans am vergangenen Samstag ein Ende. Die Kultband Precious Time feierte ihr Bühnencomeback – und wo sollte das auch stattfinden als in Mägerkingen, wo die Band  bereits über 20 Mal aufgetreten ist? Als die sechs Musiker um kurz vor 22 Uhr auf die Bühne der Festhalle Mägerkingen traten, standen sie bereits vor einem vollen Haus. Das erwartungsvolle Publikum bestand sowohl aus jahrelang treu gebliebenen Fans, die für dieses Konzert teilweise weite Strecken auf sich genommen hatten, als auch aus vielen jüngeren Gästen. Bereits der traditionelle Opener „Mighty Quinn“ von Manfred Mann brachte das typische Precious-Time-Feeling zurück in die Festhalle. Als wären sie nie weg gewesen, rissen die Musiker mit Hits von Brian Adams, Queen, Genesis, Phil Collins und vielen anderen emotionsgeladenen Songs aus 70er, 80er und 90er Jahren das Publikum mit und rockten die Halle. Die Freude der Musiker an ihrer Show war deutlich spürbar, als sich gekonnte Gesangparts, Gitarren-, Keyboard- und Schlagzeugsoli stimmig abwechselten und die Bühnenshow dem Publikum einheizte. Vielleicht ist gerade diese enorme Freude an der Musik und das unverbogene, authentische Auftreten der Band der Grund für ihren Kultstatus. So konnte man als die Musiker nach zahlreichen Zugaben unter heftigem Applaus von der Bühne gingen, ohne Einschränkung die Beschriftung der Werbeplakate bestätigen: Precious Time is back!


Drucken   E-Mail